zur Druckansicht

„Wörterbuch der banatschwäbischen Mundart in Sackelhausen“ von Margarete Dimster und Hildgard Lutz erschienen - Es gibt wohl kaum etwas…

Weiterlesen

In Ostmittel- und Südosteuropa lebten seit vielen Jahrhunderten viele großen und kleinen Ethnien neben- und miteinander, was naturgemäß zu…

Weiterlesen

De Walter Wilhelm aus Sacklas erinnert sich an sei ausgwannerti Freind, die was im Summer als "Deitschlänner" mit volle Kupfre uf Besuch ins Banat…

Weiterlesen

„Französisch und Deutsch sind meine liebsten Fremdsprachen.“ Lucien Schmitthäusler sagte das immer mit einem Augenzwinkern. Wer ihn kannte, wusste,…

Weiterlesen

Nachdem im Rahmen des Projekts „Wörterbuch der Banater deutschen Mundarten“, das seit sechs Jahrzehnten stagnierte, 2013 ein erster Band (A-C)…

Weiterlesen

Pünktlich zum 18. Königshofer Treffen am 5. Oktober dieses Jahres in Karlsruhe konnte ich meinen Landsleuten das  „Wörterbuch der Mundart von…

Weiterlesen

S Johr geht zu End!
Wie gschwind doch die Zeit vergeht!
Je älder mir were, desto schneller laaft se!
So han‘s die Aldi frieher immer gsaat. Jetz ich?
Feie…

Weiterlesen

Als Leiter des Forschungsbereichs „Donauschwäbische Dialektologie und Volkskunde“ am Institut für donauschwäbische Geschichte und Landeskunde (IdGL)…

Weiterlesen

Des hat sich so um 1951 odr 1952 zugetraa, do han ich Summerferien vum Lyzeum ghat. Ich war drhem im Dorf un han mich noh e Arweit (heit saat mer jo…

Weiterlesen

De Niedermayer Vettr Hans aus Dolatz hat an de „Mottersproch“-Seit johrelang mitgearweit. Im Johr 2016 is er leider gstorb, awer e phaar Gschichte vun…

Weiterlesen