zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Sommerfest in Augsburg genießt guten Ruf

Erinnerungsfoto mit Vorstandsmitgliedern, Ehrengästen aus Politik und landsmannschaftlichen Gliederungen, Grillteam, Kuchenspenderinnen und Helfern Foto: Peter Bergmann

Freudig wurde die Augsburger Bürgermeisterin Eva Weber mit einem Blumenstrauß von der Kreisvorsitzenden Dr. Hella Gerber und den stellvertretenden Vorsitzenden Nikolaus Dornstauder und Erwin Lehretter begrüßt. Foto: Nikolaus Dornstauder

Ein Bilderbuchwetter bescherte uns Petrus diesmal zum Sommerfest. Schon Tage zuvor hatten fleißige Helfer den Platz beim TSG Augsburg an der Schillstraße mit Zelten und Bierbänken bestückt. Für Bier und Getränke gab es einen eigenen Kühlwagen. Das Grill-Team um Bruno Zehr fing schon zeitig mit den Vorbereitungen an: Zwiebeln schälen und schneiden, Gulaschkessel bestücken, gut 1500 Mici und Pommes herrichten. Im Häuschen wurden nach und nach die 33 Kuchen- und Tortenspenden angeliefert. Die Musikkapelle stellte sich in ihrem Sonderzelt auf. Schon frühzeitig kamen die Gäste. Jasmin Dornstauder sammelte die Kinder am Maltisch, die bewegungsfreudigen Jungs wurden von Harald Mayer beim Fußballspielen herausgefordert. Die Erwachsenen standen geduldig Schlange beim Essen, auch da ging die gute Laune nicht verloren.

Nicht nur Banater Schwaben waren gekommen, der gute Ruf unseres Sommerfestes hatte auch zahlreiche Freunde angelockt – Siebenbürger Sachsen, Rumänen, Russlanddeutsche, Augsburger. Ganz herzlich begrüßte die Kreisvorsitzende Dr. Hella Gerber die von weit angereisten Banater Freunde: den Vorsitzenden der HOG Bakowa Ernst Bayerle mit Frau Silke (Bruchköbel, Hessen), den Vorsitzenden des Vereins Valores Johann Kerner mit Ehefrau Anneliese (Neumarkt), den stellvertretenden Vorsitzenden der HOG Lovrin Helmuth Kierer mit Frau Gerlinde (Schweinfurt).

Besonders freudig begrüßte die Kreisvorsitzende die zahlreichen Ehrengäste: Die Wirtschaftsreferentin und OB-Kandidatin Eva Weber ließ es sich nicht nehmen, ein paar Worte zu sprechen und lobte danach die unwiderstehlichen Kostproben vom Tortenbuffet. Auch der Bundestagsabgeordnete Volker Ullrich, der Landtagsabgeordnete Andreas Jäckel, der CSU-Kreisvorsitzende Leo Dietz und die Bezirksvorsitzende der Jungen Union Ruth Hintersberger waren gekommen, letztere brachte ihre ganze Familie mit. Dabei waren auch Stadträte, viele CSU-Ortsvorsitzende und Stadtratskandidaten für 2020, zumal die Augsburger Kreisvorsitzende Hella Gerber selbst Stadtratskandidatin für die Augsburger Kommunalwahl 2020 ist.

Trotz der Hitze schwangen viele der knapp 500 Besucher fleißig das Tanzbein zu den flotten Klängen der Musikkapelle der Banater Schwaben Augsburg unter der Leitung von Werner Zippel mit den Gesangseinlagen von Aniko Oster. Als plötzlich ein lauter Knall zu hören war, dem noch mehrere folgten, zuckten viele zusammen. Doch es war kein feindlicher Angriff, sondern nur die Darbietung der Lechhauser Böllerschützen, die sich wegen ihrer geringen Zahl an unser Sommerfest „angehängt“ hatten.

Der vorgesehene Schluss der Veranstaltung um 17 Uhr konnte nicht eingehalten werden – zu gut war die Stimmung, zu lecker das Essen. Viel Arbeit für die Akteure und Helfer, aber keine Frage: Im nächsten Jahr gibt es wieder ein Sommerfest in Augsburg, am dritten Samstag im Juli. „Ein herzliches Dankeschön an die Vorstandsmitglieder mit Familie, Grillmeister, Kuchenspenderinnen, Musikkapelle, allen Helfern und allen, die dabei waren!“ – die Kreisvorsitzende sprach mit diesen Worten allen aus dem Herzen.