zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Tanzgruppe macht aus der Not eine Tugend

Die Tanzgruppe des Kreisverbandes Heilbronn nutzte die Zusammenkunft zum Proben und Erlernen neuer Tanzschritte. Foto: Hilde Paul

„Leben heißt nicht zu warten, bis der Sturm vorbeizieht, sondern lernen, im Regen zu Tanzen.“ Diese Lebensweisheit, die vor unserem Hauseingang auf einem Ziegelstein steht, wurde uns  28. Juli zum Tagesmotto. Das gut vorbereitete Grillfest musste leider dem Regen weichen und damit das Treffen der Tanzfreunde nicht vollkommen ins Wasser fällt, hat man das Beste aus der Situation gemacht. Man traf sich in einer Nordheimer Pizzeria zum Mittagessen und ist danach mit mitgebrachten Kuchen zu uns nach Hause gefahren.

Somit konnte das lange geplante Treffen der Tanzgruppe vor der Sommerpause trotz ungünstigen Umständen doch noch stattfinden und wurde schlussendlich zu einem Erfolg. Wir hatten jede Menge Spaß an diesem Nachmittag und das Wichtigste dabei war: Es geht weiter in unserer Tanzgruppe! Trotz diverser Widrigkeiten spürten wir in der Gruppe einen unverminderten Leistungswillen und den Wunsch, das Angefangene weiterzuführen. Was uns verbindet und die Gruppe zusammenhält, sind vorrangig Musik und Tanz. Nach Austritten, Umstrukturierung und Neueintritten sehen alle positiv in die Zukunft. Denn der Nachmittag wurde auch zum Proben und Einlernen neuer Tanzschritte genutzt. Dem Auftritt unserer Tanzgruppe beim Dirndlball unseres Kreisverbandes am 16. November steht somit nichts mehr im Wege.

Der erste Probetermin Ende September steht fest. Bis dahin wünschen wir allen eine schöne Sommerpause mit vielen erlebnisreichen Tagen.