Landsmannschaft der Banater Schwaben e.V.

Diese Sagen berichten mehr oder weniger verschwommen über einen Brauch, der in Mitteleuropa bis ins frühe Mittelalter lebendig war: Die…

Weiterlesen

Zwischen den hochsprachlichen Gedichten Gabriels und jenen in der Mundart gibt es nicht nur sprachlich-formale und thematische Unterschiede, vielmehr…

Weiterlesen

Tarzans Spuren begegneten wir zu Land und zu Wasser. Vor allem in letzterem war er in seinem Element – sowohl als Schwimmer als auch als Tarzan, der…

Weiterlesen

Durch die Verleihung des Prinz Eugen-Preises sei dem Banater Kunstmaler Franz Ferch eine ehrenvolle Auszeichnung zuteilgeworden, „die seinen Namen…

Weiterlesen

Das 16 Strophen lange Gedicht erhielt seine endgültige Fassung während Lenaus Aufenthalt in Amerika. Kurz nach seiner Rückkehr nach Stuttgart…

Weiterlesen

„Nebst seinem Stand eine freie Kunst zu üben, verschönert das Leben und gefällt Gott und den Menschen.“ Diesen Leitgedanken setzte Josef Gabriel…

Weiterlesen

Über das Leben und Werk von Franz Ferch (1900-1981) liegen seit 1940 mehrere Veröffentlichungen vor. Zuletzt erschienen ist 2018 der von Peter Krier…

Weiterlesen

Schon dem Titel entspringt die Frage: Was hat Nikolaus Lenau mit dem Posthorn zu tun? Freilich ist dieses Blechblasinstrument viel älter als die Zeit,…

Weiterlesen

Pünktlich um 18 Uhr kam am Samstag, dem 23. April, der Jugendchor in die Heilbronner Kilianskirche und wartete brav vor dem Altar das Ende der…

Weiterlesen

Wenn man dazu bestimmt ist, ein großer und genialer Maler zu werden, muss man von klein auf in diesem Sinne erzogen werden.
Albrecht Dürer (1471-1528)

Weiterlesen