Landsmannschaft der Banater Schwaben e.V.

Kreisverband Rhein-Neckar-Heidelberg

Der Kreisverband

Nachdem in den siebziger Jahren sich immer mehr Landsleute in Heidelberg und Umgebung niedergelassen haben, ist im Frühjahr 1980 der Kreisverband Heidelberg gegründet worden.

Der Vorstand heute: Josef Prunkl, 1. Vorsitzender; Oskar Ferch, Geschäftsführender Vorsitzender; Anna Kiss, Kassenwart; Resi Eisele, Jugend; Edeltraut Gräbeldinger, Schriftführern; Herbert Haupt, Kultur; Erika Eberhardt, Organisation, Sprecherin Tanzgruppe;  Walter Fanghäuser, Kontakt zu HOG , J. Schmitz, Josef Jakob, Gestaltungen; Laszlo Both, Helmut Hettmann, Veranstaltungen; Kassenprüfer: Gerda Haupt, Elisabeth Wass.

Die Mitgliederzahl mit Stand zum 01.01.2008 liegt bei 300.

Herkunft der Mitglieder: zur  Zeit wohnhaft in Heidelberg, Leimen und Umgebung, in der gesamten Kurpfalz. Abstammung aus der alten Heimat: aus allen Orten, so z.B. aus St. Anna, Keglewichhausen, Deutsch Stamora, St. Anna, Hatzfeld, Lenauheim, Guttenbrunn, Grabatz. Gottlob, Bogarosch, Temeschburg, Alexanderhausen u.v.a.

Ziele und Aufgaben des Kreisverbandes :
- Kontaktpflege zwischen Landsleuten
- Erhaltung und Verbreitung des Banater Kulturgutes
- Eingliederungshilfe am Arbeitsplatz und in der Gesellschaft
- Beratungen, Informationen sowie Meinung- und Erfahrungsaustausch auf gesellschaftspolitischer, allgemein wirtschaftlicher und landsmannschaftlicher Ebene
- Hilfestellung in Eingliederungsfragen
- Durchführung von: Mehr- und Eintagesfahrten
- Tanzveranstaltungen: Kathreinen- Trauben- und Faschingsbällen und Weihnachtsfeiern
- Kulturtagungen: Vorträgen, Dichterlesungen, Diashows
- Mitwirkung der Trachtengruppe des KV bei kulturellen Veranstaltungen der Landsmannschaft auf Landes- und Bundesebene; kulturellen Veranstaltungen von Verbänden und Kommunen wie z.B. Heimattage BW
- die Trachtengruppe Leimen–Heidelberg ist Träger und Verbreiter Banater Brauchtums

Der Kreis

Der Rhein-Neckar-Kreis ist der einwohnerstärkste Landkreis  in Baden-Württemberg und der nach Einwohnerzahl drittgrößte in Deutschland. Er liegt im Nordwesten des Landes im Regierungsbezirk Karlsruhe und gehört zur Metropolregion Rhein-Neckar.
Im Norden bildet er die Landesgrenze zu Hessen mit den dortigen Landkreisen Bergstraße und Odenwaldkreis, im Osten grenzt er an den baden-württembergischen Neckar-Odenwald-Kreis, im Südosten an den Landkreis Heilbronn, im Süden an den Landkreis Karlsruhe; im Westen bildet der Rhein die Landesgrenze zum Bundesland Rheinland-Pfalz mit der kreisfreien Stadt Speyer und dem Rhein-Pfalz-Kreis. Im Nordwesten grenzt der Stadtkreis Mannheim an. In das Kreisgebiet ragt ein schmaler Streifen, der zum Land Hessen gehört. Es handelt sich hierbei um die zum Kreis Bergstraße gehörigen Gemeinden Neckarsteinach und Hirschhorn (Neckar).
Der Rhein-Neckar-Kreis hat Anteil an der Oberrheinischen Tiefebene, am westlichen Kraichgau und am südlichen Odenwald. Die Landschaft am westlichen Rand des Odenwalds von Wiesloch nordwärts über Heidelberg und Weinheim bis Darmstadt bezeichnet man als Bergstraße, eine der wärmsten Gegenden Deutschlands. Die nordwestliche Hälfte des Kreises stellt das historische Gebiet der Kurpfalz dar. Im Osten liegt das Tourismusgebiet Brunnenregion.

Sitz des Landkreises ist Heidelberg, das selbst Stadtkreis ist und damit zwar inmitten des Kreisgebietes liegt, ihm aber nicht angehört.
Heidelberg ist eine Großstadt im Südwesten Deutschlands, unweit der Mündung des Neckars in den Rhein. Die ehemalige kurpfälzische Residenzstadt ist bekannt für ihre Schlossruine oberhalb von Fluss und Altstadt sowie die Ruprecht-Karls-Universität, die älteste Hochschule auf dem Gebiet des heutigen Deutschland. Sie zieht Wissenschaftler und Touristen aus aller Welt an.

Kontaktdaten

Anschrift:
Kreisverband Rhein-Neckar-Heidelberg
der Landsmannschaft der Banater Schwaben e.V.
c/o Josef Prunkl
Richard-Wagner-Str. 16
D-74889 Sinsheim

E-Mail:
josef.prunkl@t-online.de

Internet:
http://www.banaterschwaben-heidelberg-leimen.de