zur Druckansicht

private Anzeige schalten

TAROM Banner

Media-Center

Banater Post

Banat-Preis für Geschichte, Kultur und Traditionen der Banater Schwaben

Stiftungsjahr:

2013

Träger/Stifter:

Landsmannschaft der Banater Schwaben e.V.

Finanzierung:

Landsmannschaft der Banater Schwaben e.V.

Ort der Verleihung:

Ulm / Stuttgart / Ingolstadt / München

Vergabe:

jährlich

Fördermaßnahme:

Hauptpreis und Jugendförderpreis (bis 27 Jahre)

Zielgruppe:

Professionelle, Ehrenamtliche

Altersbeschränkung:

für den Hauptpreis keine

Reichweite:

überregional

Dotierung:

Hauptpreis 1000 Euro, Jugendförderpreis 500 Euro

Verleihung:

erstmalig im Jahr 2013

Rahmenveranstaltung:

Öffentliche Veranstaltung

Beschreibung: Zur Förderung und Anerkennung der Erforschung und Dokumentation sowie der Darstellung der Geschichte, der Kultur und der Traditionen der Banater Schwaben verleiht der Bundesverband der Landsmannschaft der Banater Schwaben den Banat-Preis. Der Preis wird in Form eines Hauptpreises und eines Nachwuchspreises vergeben. Eingereicht werden können Arbeiten aus den Bereichen Geschichte, Kulturgeschichte, Volkskunde, Denkmalpflege, Musikgeschichte, Kunstgeschichte und Landeskunde, soweit sich ihr Forschungsgegenstand überwiegend auf die Banater Schwaben bezieht.

Ausgezeichnet werden für ein in sich geschlossenes und den jeweiligen Bereich relevantes Einzelwerk fachwissenschaftlich ausgebildete Verfasser/innen oder solche, die einen wissenschaftlich adäquaten und seriösen Umgang mit dem gewählten Thema erkennen lassen. Die eingereichten Arbeiten müssen auf eigener Forschung beruhen.

Der Banat-Preis für Geschichte, Kultur und Traditionen der Banater Schwaben wird als Hauptpreis (1000 Euro) und als Nachwuchspreis (500 Euro) vergeben. Um den Preis kann man sich selbst bewerben oder vorgeschlagen werden; dabei sollte ein sachlicher oder persönlicher Bezug zum Banat und zu den Banater Schwaben bestehen. Über die Vergabe der Preise entscheidet eine Jury. Der Preis wird jährlich verliehen. Die erste Vergabe des Banat-Preises erfolgt im Jahr 2013. Beiträge für den Hauptpreis müssen bereits veröffentlicht worden sein. Bei Bewerbungen und Vorschlägen für den Nachwuchspreis ist auch die Einreichung unveröffentlichter Arbeiten zulässig.

Der Wettbewerb wird von der Landsmannschaft der Banater Schwaben durchgeführt, an die auch die Wettbewerbsunterlagen zu richten sind.

Bewerbungsfrist: 1. September 2013.

Über die Vergabe der Preise entscheidet eine unabhängige Jury. Diese besteht aus drei Mitgliedern des Bundesvorstandes der Landsmannschaft und vier weiteren sachkundigen Personen, die durch ihre Stellung bzw. ihr berufliches oder privates Wirken zur Beurteilung der eingereichten Vorschläge besonders geeignet sind. Für jedes Preisgerichtsmitglied ist ein/e Stellvertreter/in zu berufen.               

Kontakt:
Landsmannschaft der Banater Schwaben e.V.
Sendlinger Straße 46
80331 München