zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Filmsoiree: Waldram und seine Nachbarn: Damals im Isartal (2018)

22.10.

19:00 -
21:00

Veranstalter: Haus des Deutschen Ostens, in Kooperation mit: Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit (GCJZ) München-Regensburg e.V
Ort: Haus des Deutschen Ostens, Am Lilienberg 5, 81669 München

Referentin: Dr. Sybille Krafft (Wolfratshausen)

 

Waldram liegt zwischen Wolfratshausen und Geretsried und hieß früher Föhrenwald. Die Siedlung entstand während der NS-Zeit, als die Nationalsozialisten im dichten Forst zwei große Munitionsfabriken errichteten. Nach Kriegsende machten die Amerikaner aus der Siedlung ein DP-Camp für Holocaust-Überlebende. Erst 1957 verließen die letzten jüdischen Bewohner Föhrenwald, und in die Siedlungshäuser zogen katholische, kinderreiche Heimatvertriebene.

Die Filmemacherin Sybille Krafft, die selbst im Isartal lebt, ist auf Spurensuche in ihrer unmittelbaren Umgebung gegangen und zeigt Waldram im Spannungsfeld zwischen Wolfratshausen, der traditionsreichen Flößerstadt, und dem jungen Geretsried. Sie hat dabei lange Vergessenes und Verdrängtes entdeckt und interessante Menschen getroffen, die sich auf ganz unterschiedliche Weise mit der Vergangenheit ihres Ortes und seiner Nachbarn beschäftigen: Ob Einheimische oder Zugezogene, ob Bäcker, Flößer, Klarinettenbauer oder Ehrenamtliche, die Bunker ausgraben und Erinnerungsstätten aufbauen – sie alle lässt das „Damals“ nicht los.

Im Anschluss an die Filmvorführung spricht Dr. Sybille Krafft mit HDO-Direktor Professor Dr. Andreas Otto Weber.

Dr. Sybille Krafft ist Historikerin, Dokumentarfilmerin und Journalistin. Beim Bayerischen Rundfunk dreht sie u.a. Filmdokumentationen für die Reihe „Unter unserem Himmel“. Sie ist Vorsitzende des Vereins „Bürger fürs Badehaus Waldram-Föhrenwald e.V.“ und Ausstellungskuratorin im Erinnerungsort Badehaus.