zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Bürgermeister dankt für vielfältigen Einsatz

Stabwechsel: Im neuen Vorstand übernimmt Heinz Franzen (vorne, Vierter von links) den Vorsitz. Foto: KV

KV Tuttlingen-Rottweil-Schwarzwald-Baar: Verjüngter Vorstand will erfolgreiche Arbeit weiterführen: In dem bis auf den letzten Platz gefüllten Vereinsraum trafen sich die Banater Schwaben aus der Region Tuttlingen, Villingen-Schwenningen und Rottweil zur neunten Hauptversammlung des vor über 25 Jahre gegründeten Kreisverbandes. Über die gut besuchte Veranstaltung freute sich der Vorstand des Vereins sehr, zeugt dies auch von der Anerkennung seiner Arbeit durch die Landsleute.

Richard Wagner begrüßte alle Gäste wie auch den Bürgermeister der Stadt Spaichingen Hans Georg Schuhmacher mit Gattin Christine, die Vorsitzende des Ortsvereins der Donauschwaben Aldingen Elfriede Wollmann sowie die Ehrenmitglieder Franz Aulila und Josef Koch.

Ein wichtiger Tagesordnungspunkt der Hauptversammlung war die Ehrung langjähriger Mitglieder. Wagner bedankte sich bei 15 Personen für 15-jährige und bei 29 Landsleuten für 25-jährige Mitgliedschaft bei den Banater Schwaben. Er unterstrich dabei, dass hauptsächlich organisierte Mitglieder die Gemeinschaft zu stärken vermögen, außerdem sei die Mitgliedschaft auch ein schönes Zeichen der Zugehörigkeit zu seinem Volksstamm.

In seinem Rechenschaftsbericht ging Richard Wagner auf einige konzeptionelle Veränderungen in der Vereinsarbeit sowie auf einige sehr gelungene Veranstaltungen seit der letzten Hauptversammlung ein. Er hob hervor, dass die Kulturprogramme, Traditionsveranstaltungen oder Marktplatzfeste sich großer Beliebtheit in der Bevölkerung der hiesigen Region erfreuten. Neben dem erfolgreichen Wirken des Darowaer Kirchenchors, der Erwachsenentanzgruppe sowie der Blaskapellen Darowaer Dorfschwaben und Original Banater Echo sei die hervorragende Entwicklung der Kinder- und Jugendtanzgruppe unter der Leitung von Brigitte Polling und Christine Wollanka hervorzuheben, die mittlerweile 64 Mitglieder zähle und sehr beeindruckende Vorführungen biete. Der Geist dieser Gemeinschaft sei durch viel Enthusiasmus und Hingabe geprägt und der Zusammenhalt beispielhaft für den gesamten Kreisverband und die Landsmannschaft.

In seinem anschließenden Kassenbericht vermeldete Kassenwart Richard Mahalek ebenfalls eine positive Entwicklung und dankte den Besuchern der Veranstaltungen wie auch den Spendern für die langjährige Treue zum Verein. Gerne unterstütze man die Aktivitäten aller oben genannten Gliederungen durch jährliche Zuwendungen, möchte aber ganz besonders die zahlreichen Veranstaltungen und Ausfahrten der Kinder- und Jugendtanzgruppe sowie deren Ausstattung mit Trachten und Vereinskleidung in hohem Maße fördern, denn Kinder und Jugendliche seien schließlich die Zukunft unserer Gemeinschaft.

Positiv fiel auch der Bericht der Kassenprüfer Oskar Skrabala und Josef Sutschek aus. Sie bestätigten die ordnungsgemäße Buchführung und bescheinigten dem Kassenwart und der Vorstandschaft eine einwandfreie Arbeit und einen sorgsamen Umgang mit dem Vereinsvermögen.

Im Anschluss überbrachte Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher das Grußwort der Stadt Spaichingen und bedankte sich bei den Banater Schwaben für deren vielfältigen Einsatz im öffentlichen Leben und im Gemeinwesen der Stadt. Die herrlichen Trachten und die schönen Tanzvorführungen anlässlich des Besuches der französischen Partnerstadt, aber auch die Auftritte auf dem Marktplatz, bei den Seniorennachmittagen der katholischen Kirchengemeinde oder im Rahmen des Kinderferienprogramms der Stadt Spaichingen zeugten von einer hohen Integrationsfähigkeit der Banater Schwaben in ihrer neuen Heimat. Auch der Vorstand der Banater Schwaben bedankte sich beim Bürgermeister für die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit durch die Stadt, die jedes Jahr mehrere hundert Euro zuschießt und darüber hinaus den Proberaum mietfrei bereitstellt. Denn ohne diesen Raum wäre eine erfolgreiche Vereinsarbeit nicht möglich oder denkbar. Der Entlastungsantrag des Spaichinger Bürgermeisters für die zurückliegende Wahlperiode des Vorstands wurde von sämtlichen Mitgliedern angenommen.

Der scheidende Vorsitzende Richard Wagner bedankte sich abschließend bei allen Landsleuten und Vorstandsmitgliedern, die sich im Laufe der letzten Jahre in die landsmannschaftliche Arbeit eingebracht haben. Er würdigte die Kompetenz und die Einsatzfreude der Mitglieder und Helfer, die in unzählig vielen Stunden ehrenamtlichen Engagements ihre Freizeit geopfert und sich in den Dienst der Mitmenschen gestellt haben, mit dem festen Willen, die Gemeinschaft der Banater Schwaben in ihrem Lebensumfeld zu erhalten und Kontinuität für dieses wertvolle Gut zu gewährleisten. Für fast 15-jährige Tätigkeit im Kreisvorstand wurde deshalb die Ehrenurkunde der Landsmannschaft der Banater Schwaben an folgende Landsleute überreicht: Gerlinde Aicher, Viktor Bohateret, Andreas Burger, Alfred Kellner, Johann Polling, Helmut Schreiber, Franz Wagendorf und Hansi Winze. Weitere, aus dem Vorstand ausscheidende Mitglieder wie Viktor Bohateret, Alfred Kellner, Walter Schmidt und Richard Nierlich wurden mit je einem kleinen Präsent verabschiedet.

Auch die folgenden Neuwahlen wurden von Bürgermeister Schuhmacher als Wahlleiter durchgeführt. Der neue geschäftsführende Vorstand besteht nun in folgender Zusammensetzung:  Vorsitzender Heinz Franzen (Gertianosch), Erster Stellvertretender Vorsitzender Johann Polling (Triebswetter), Zweiter Stellvertretender Vorsitzender Horst Neidenbach (Lenauheim), Kassenwartin Thea Neidenbach (Bogarosch), Schriftführerin Birgit Graumann (Darowa). Als Beisitzer wurden gewählt: Gerlinde Aicher, Edgar Ardelean, Andreas Burger, Hans Domokos, Annette Huppauer (Referentin für Veranstaltungen), Jasmin Kirchgässner (Jugendvertreterin und Bloggerin für Facebook und Instagram), Alfred Lidolt, Richard Mahalek (Fotoreferent), Brigitte Polling (Referentin für Kinder- und Jugendarbeit), Robert Rausch, Horst Roth (Referent für Internetseite), Anni Rothas, Franz Rothas, Sebastian Schöps (Jugendvertreter und Blogger für Facebook und Instagram), Helmut Schreiber, Franz Wagendorf, Richard Wagner (Pressewart), Hansi Winze, Elfriede Wollmann.

Turnusmäßig neu gewählt wurden auch die Kassenprüfer Josef Sutschek und Oskar Skrabala wie auch die Delegierten für die Versammlung des Landesverbandes Baden-Württemberg im November in Sindelfingen: Heinz Franzen, Johann Polling, Theresia Rosu und Richard Wagner.

Der neu gewählte Vorstand ist deutlich jünger als der bisherige, aber auch in einer sehr guten Mischung zwischen jung und erfahren. Besonders freuen sich die Kolleginnen und Kollegen auf Jasmin Kirchgässner und Sebastian Schöps, die zukünftig die Stimme der jungen, in der DBJT organisierten Mitglieder im Vorstand sein werden. Der einstimmig gewählte neue Vorsitzende Heinz Franzen dankte nach der Wahl für das Vertrauen und bekräftigte, die Arbeit des bisherigen Vorstands weiterführen zu wollen. Es sei ihm sehr wichtig, dies in gegenseitigem Respekt und freundschaftlicher Atmosphäre tun zu wollen und freue sich auf diese Aufgabe.  

Im zweiten Teil der Hauptversammlung referierten der DBJT-Vorsitzende Patrick Polling und Elisa Schöffler mit einem beeindruckenden Bild- und Filmvortrag über Erlebnisse einer Radrundfahrt von
Jugendlichen durch das Banat. Mit vielen anschaulichen Beispielen wurde die großartige Gemeinschaft der DBJT-ler sowie ihre Tätigkeiten dargestellt und zum Mitmachen animiert. Dankenswerter Weise gab es auch Bilder aus den Seniorenheimen aus Bakowa, Billed und dem Adam-Müller-Guttenbrunn-Haus in Temeswar, wo man sich rührend um die in der alten Heimat verbliebenen älteren Landsleute kümmert. Der Vorstand bedankte sich bei den Referenten mit einem kleinen Präsent und freut sich auf eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit.