zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Große Emotionen zu einem großen Anlass

Das Erinnerungsfoto vor der Heimatkirche entstand nach dem Festgottesdienst aus Anlass des 80. Jahrestages der Weihe des Gotteshauses. Foto: HOG Kleinsanktnikolaus

Vor achtzig Jahren, am 25. September 1938, wurde die neu erbaute katholische Kirche in Kleinsanktnikolaus von Bischof Dr. h.c. Augustin Pacha geweiht. Ihr Schutzpatron ist der heilige Josef. Das achtzigjährige Jubiläum der Heimatkirche nahm die Heimatortsgemeinschaft Kleinsanktnikolaus zum Anlass einer Fahrt in die alte Heimat, die vom 24. bis 28. Mai stattfand. Auf Reisen gingen 44 Landsleute, die zum Teil seit Jahrzenten ihren Heimatort nicht mehr besucht hatten.

Emotionale Höhepunkte der Reise waren zweifelsohne der Jubiläumsgottesdienst in Kleinsanktnikolaus, der vom Neuarader Pfarrer Mathes Dirschl zelebriert wurde, sowie der anschließende Besuch des Friedhofs, der erfreulicherweise einen gepflegten Eindruck machte. Unvergessen bleibt auch die Fahrt durch die Dorfgassen, die den Reiseteilnehmern die Möglichkeit bot, ihre ehemaligen Häuser wiederzusehen und den Erinnerungen freien Lauf zu lassen. Am darauffolgenden Sonntag besuchte die Reisegruppe den Gottesdienst in der Wallfahrtskirche Maria Radna, wonach sie sich ein Bild von der Renovierung der Basilika und des ehemaligen Franziskanerklosters verschaffen konnten.

Auf dem Programm standen noch ein gemeinsames festliches Abendessen, eine Stadtrundfahrt mit Führung in Arad sowie eine Weinverkostung mit Essen in einem Weinkeller in Paulisch.

Es war eine zwar anstrengende, jedoch sehr schöne Reise mit vielen emotionalen Momenten, aber auch unterhaltsamen Stunden. Das Erlebte hat bei den Teilnehmern bleibende Eindrücke hinterlassen.