zur Druckansicht

private Anzeige schalten

TAROM Banner

Media-Center

Banater Post

In den großen Festumzug eingereiht

Trachtenpaare aus Singen, Reutlingen und Freiburg nahmen am großen Festumzug anlässlich des Verbandsmusikfestes in Singen teil. Foto: Ralf Klotzbier/Banater Knipser Reutlingen

Vom 8. bis 10. Juni dominierte das Verbandsmusikfest das Stadtbild in Singen. Der Blasmusikverband Hegau-Bodensee feiert in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen und hatte seine Mitgliedsvereine sowie alle Freunde der Blasmusik zu einem großen Verbandsmusikfest in den Hegau eingeladen. Insgesamt 7000 Musiker bevölkerten an diesem Wochenende Singens Straßen. Die Besucher erwartete ein vielfältiges Programm.

Zum Auftakt des dreitätigen Verbandsmusikfestes zündeten Vlado Kumpan und seine Musikanten vor dem Singener Rathaus ein böhmisch-mährisches Feuerwerk. Am Samstag erfüllte acht Stunden lang Blasmusik vom Feinsten die Innenstadt. Mit Platzkonzerten an sieben Standorten demonstrierten die Kapellen ihr hohes musikalisches Niveau. Zum Abschluss wurde am Sonntag ein großer Festumzug veranstaltet, der sich zu einem weiteren Höhepunkt des Festes gestaltete. Insgesamt 62 Vereine haben durch ihre Beteiligung die Vielfältigkeit im Blasmusikverband Hegau-Bodensee dargestellt.

Neben den verschiedenen Musikvereinen durften auch wir, die Tanzgruppe der Banater Schwaben aus Singen, am Festumzug teilnehmen und unsere Trachten präsentieren. Bei herrlichem Wetter begrüßten wir zunächst unsere Freunde von den Tanzgruppen aus Reutlingen und Freiburg, die zur Verstärkung nach Singen gekommen waren. Danach bereiteten wir uns für den Umzug vor. Der nahe gelegene Lidl-Parkplatz wurde kurzfristig zur Umkleide umfunktioniert. Nachdem wir alle unsere schöne Kirchweihtracht angelegt hatten, machten wir uns entlang der Aach auf den Weg zu unserem Aufstellungsplatz. Langsam kam der Umzug in Schwung und wir marschierten – begleitet von Klängen verschiedener Musikvereine – durch die Innenstadt.

Zum krönenden Abschluss des Verbandsmusikfestes fanden sich auf dem Singener Rathausplatz über zweitausend Musiker zum Gesamtchor zusammen. Unter der Leitung des Verbandsdirigenten, Musikdirektor Helmut Hubov, der übrigens aus Lugosch stammt, wurde eine Auftragskomposition zum Verbandsjubiläum uraufgeführt, wonach das Badnerlied und das Deutschlandlied erklangen.
Wir danken allen Mitwirkenden und ganz besonders den Banater Tanzgruppen aus Reutlingen und Freiburg für ihre tatkräftige Unterstützung.