zur Druckansicht

Rumänien weitet Entschädigungszahlungen für Verschleppung und Deportation auf Nachkommen aus

Das Dekret-Gesetz 118/1990 zur Entschädigung der Opfer des Kommunismus – dazu gehören politische Verfolgung, Verschleppung, Zwangsarbeit und Zwangsumsiedlung – wird auf Nachkommen der Opfer ausgeweitet. Ein entsprechender Gesetzesvorschlag wurde mit Unterstützung des Abgeordneten des Demokratischen Forums der Deutschen in Rumänien im rumänischen Parlament, Ovidiu Ganţ, als Gesetz 130/15.7.2020 verabschiedet, inzwischen im rumänischen Amtsblatt (Monitorul Oficial) Nr. 623 vom 15. Juli 2020 veröffentlicht und ist am 18. Juli 2020 in Kraft getreten.

Beitrittserklärung

MITGLIED WERDEN - GEMEINSCHAFT STÄRKEN!

Ich möchte die Zielsetzungen der Landsmannschaft der Banater Schwaben e. V. unterstützen und erklären hiermit meinen Beitritt. Ich verpflichte mich zur Zahlung des Mitgliedsbeitrages von jährlich € 52,00 für mich als ordentliches Mitglied.

Der Bezug der Banater Post sowie der Zugang zum Mitgliederbereich auf unserer Internetseite ist inklusive.

Die Beitrittserklärung können Sie online hier ausfüllen!

Nachfolgend finden Sie eine chronoligische Auflistung der Beiträge aus unserer Mitgliederzeitung der "Banater Post" und verbandsinternen Mitteilungen, die den aktuellen Stand dieses Entschädigungsverfahrens wiederspiegeln soll. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Liste keinen Anpsruch auf Vollständigkeit hat, da die Anwendung des Gesetzes sich mit seinen Durchführungsbestimmungen noch in einem dynamischen Prozess befindet!