Landsmannschaft der Banater Schwaben e.V.

Landesverband Baden-Württemberg

Der Landesverband

In dem gewaltigen Strom zeitgeschichtlichen Geschehens in den ersten Nachkriegsjahren steht vielen Geflüchteten, von den Nachkriegsgräueltaten vertriebenen Banater Schwaben, ein schmerzhafter Neuanfang bevor. Landsmannschaftlicher Zusammenhalt, landsmannschaftliche Unterstützung ist überall, insbesondere in Baden-Württemberg wo, sich viele Landsleute niedergelassen hatten, gefragt.

Es finden erste Zusammenschlüsse statt: 1947–1950 ist ein „Banater Ausschuss“ hilfreich tätig. Danach erste Zusammenschlüsse auf Ortsebene und Gründung von Ortsverbänden. Am 06.05.1950 findet eine Tagung in Stuttgart mit ca. 150 Landsleuten statt. Hier erfolgt die Gründung des Landesverbandes mit Landesgeschäftsstelle Württemberg-Baden. 1988 übernimmt die Stadt Göppingen die Patenschaft für alle Banater Schwaben in Baden-Württemberg.

Aufgaben der landsmannschaftlichen Verbände in der Anfangsphase sind Kontaktpflege, Auswanderung und Repatriierung. Des Weiteren Aufbauhilfe, Siedlungswesen, Familienzusammenführung, Staatsbürgerschaft, Umsiedlung von Flüchtlingen. Lastenausgleich u.v.a.

Das landsmannschaftliche Geschehen steht, trotz geglückter Eingliederung, von fast allen Banater Landsleuten im Mittelpunkt ihres gesellschaftlichen Wirkens. Die Zahl der Mitglieder im Landesverband ist zwar im allgemeinen Trend liegend etwas rückläufig, aber noch immer im stolzen Bereich von 6150. Die Geschicke des Landesverbandes lagen immer in Händen von verantwortungsbewussten Landsleuten so:

1950 – 1951    Dr. Hans Dürr
1951 – 1955    Nikolaus Merle - Großkomlosch / Sindelfingen
1955 – 1961    Pater Maurus - Temeschburg / Hatzfeld
1961 – 1965    Willi Reiter - Königsgnad
1965 – 1976    Sepp Komanschek - St. Andrees / Wannweil
1976 – 1979    Hansjörg Kühn - Uivar- Neuburg / Göppingen
1979 – 2008    Jakob Laub - Bogarosch / Waibstadt
ab 2008 - heute    Josef Prunkl - Bogarosch / Sinsheim

In der Wahl zum neuen Landesvorstand im Dezember 2016 wurden folgende Personen in Ämter gewählt:

Vorsitzender: Josef Prunkl

stellvertretende Vorsitzende: Richard Jäger (Geschäftsführung, Organisation - Kreisverbände), Werner Gilde (Verbindung zur alten Heimat), Ingrid Röhrich (Veranstaltungen - Heimatortsgemeinschaften), Erich Furak (Veranstaltungen, Brauchtum, Jugend u. Sport), Herbert Volk (Finanzmanagement im Landesverband)

Referenten:  Ines Szuck (Brauchtumsbeauftragte), Hans Vastag (Kulturreferent, Presse / Schriftführer), Cornel Simionescu-Gruber (Fotoreportagen), Michael Koppi (Kreisverbände im Spiegel der Presse), Dr. Siegfried Heber (Landsmannschafts-Ethik), Holger Göpfrich (Verbindung zur DBJT)

Kassenprüfer: Dr. Ing. Norbert Neidenbach, Franz Magamoll.

Ziele und Aufgaben des Landesverbandes heute: Erhaltung und Verbreitung von Brauchtum und Kultur, sowie Veranstaltungen in Landesregie: Kulturtagungen Sindelfingen, Volkstanzfesfival, Großer Schwabenball – Brauchtumsdemonstration/Göppingen.

Koordination und Hilfestellung bei Untergliederungen: 25 Kreisverbänden und vielen Heimatortsgemeinschaften.

Das Land

Baden-Württemberg ist ein Land im Südwesten der Bundesrepublik Deutschland. Es wurde 1952 durch die Fusion der Länder Württemberg-Baden, Baden und Württemberg-Hohenzollern gegründet. Landeshauptstadt ist Stuttgart. Nach Einwohnerzahl und Fläche steht Baden-Württemberg im Größenvergleich an dritter Stelle der deutschen Länder.
Im Süden grenzt Baden-Württemberg an Bodensee und Hochrhein, im Westen an den Oberrhein. Im Norden zieht sich die Landesgrenze über Odenwald und Tauberland, im Osten über Frankenhöhe und Ries, entlang von Donau und Iller sowie durch das westliche Allgäu. Benachbarte deutsche Länder sind im Osten und Nordosten Bayern, im Norden Hessen und im Nordwesten Rheinland-Pfalz. Im Westen grenzt Baden-Württemberg an die französische Region Elsass. Die Schweizer Grenze im Süden wird von den Kantonen Basel-Stadt, Basel-Land, Aargau, Zürich, Schaffhausen, Thurgau gebildet. Der Kanton St. Gallen ist nur über den Bodensee verbunden. Über den Bodensee ist Baden-Württemberg außerdem mit dem österreichischen Bundesland Vorarlberg verbunden.

Kontaktdaten

Anschrift:
Landesverband Baden-Württemberg
der Landsmannschaft der Banater Schwaben e.V.
Schloßstr. 92
D-70176 Stuttgart

E-Mail:
LMBanaterSchwaben-BW@t-online.de

Internet:
www.banaterschwaben-badenwuerttemberg.de

Media:
youtube.com/prunkl1