zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Kreisverband Mannheim

Der Kreisverband

In Mannheim leben rund 1500 Banater Schwaben, die Landsleute stammen vorwiegend aus Temeschburg, Neupanat, Tschanad, Lenauheim und weiteren Banater Orten.

Gründung des Kreisverbandes am 22. April 1978 im "Mannheimer Deutscher Hof", Vorsitzender von 1978-1985 Philipp Josef Brandl (Alexanderhausen); 1985-1987 Interimsvorsitzender Herbert Mayer (Schag); 1988-1989 Wolfgang Pohly; 1990 - 1995 Andreas Hoff (Neupanat); seit 1995 Richard Jäger (Neupanat).

Aktivitäten und Veranstaltungen: kulturelle und heimatliche Veranstaltungen, Busfahrten, Weihnachtsfeiern, Gedenkfeiern, Tanzveranstaltungen, Volkstumsnachmittage, Lesungen.

2001 wurde auf dem Mannheimer Hauptfriedhof (direkt am Haupteingang) eine Banater Gedenkstätte errichtet, an des Seiten des Gedenksteines sind 202 Banater Heimatorte verewigt.

Seit 2005 findet jährlich ein großes Banater Blasmusikkonzert (mit jeweils 3 Blaskapellen) im Mannheimer Herzogenriedpark mit bis zu 700 Zuhörer statt. Nächstes Konzert: 04.Juli 2010 Der Kreisverband Mannheim ist seit 2001 ein beim Finanzamt anerkannter gemeinnütziger Verein.

Es besteht eine Seniorengruppe, die sich jeden Mittwoch in Mannheim-Rheinau trifft, Leiterin Magdalena Geana. Der Seniorensingkreis wird von Johann Schneemann betreut.

Der Kreis

Die Universitätsstadt Mannheim ist mit etwa 310.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs. Die ehemalige Residenzstadt (1720–1778) der historischen Kurpfalz bildet das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der europäischen Metropolregion Rhein-Neckar. Von seiner rheinland-pfälzischen Schwesterstadt Ludwigshafen (164.000 Einwohner) ist Mannheim nur durch den Rhein getrennt.

Erstmals urkundlich erwähnt im Lorscher Codex 766, erhielt Mannheim 1607 die Stadtprivilegien, nachdem Kurfürst Friedrich IV. von der Pfalz den Grundstein zum Bau der Festung Friedrichsburg gelegt hatte. Die damalige Planung eines gitterförmigen Straßennetzes für die mit der Festung verbundene Bürgerstadt Mannheim ist bis heute erhalten geblieben, auf sie ist die Bezeichnung Quadratestadt zurückzuführen.

Seit 1896 Großstadt, ist Mannheim heute bedeutende Handelsstadt und wichtiger Verkehrsknotenpunkt zwischen Frankfurt am Main und Stuttgart, unter anderem mit dem zweitgrößten Rangierbahnhof Deutschlands, dem City-Airport und einem der bedeutendsten Binnenhäfen Europas.

Einige wichtige Erfindungen stammen aus Mannheim: Hier baute Karl Drais 1817 das erste Zweirad, 1886 rollte das erste Automobil von Carl Benz über die Straßen, und 1921 folgte der Lanz Bulldog. Der Mannheimer Julius Hatry konstruierte 1929 das erste Raketenflugzeug der Welt.

Mannheim liegt im nördlichen Oberrheingebiet am Mündungsdreieck von Rhein und Neckar. Die Stadtteile verteilen sich auf der rechten Rheinseite zu beiden Seiten des Neckars.

Die Stadt liegt in der Europäischen Metropolregion Rhein-Neckar-Dreieck, einem 2,35 Millionen Einwohner zählenden Verdichtungsgebiet, das neben Teilen Südhessens und der rheinland-pfälzischen Vorderpfalz in Baden-Württemberg die beiden Stadtkreise Mannheim und Heidelberg sowie die westlichen und südlichen Gemeinden des Rhein-Neckar-Kreises umfasst.

Kontaktdaten

Anschrift:
Kreisverband Mannheim
der Landsmannschaft der Banater Schwaben e.V.
c/o Richard Jäger
Ruhrstr.7
D-68167 Mannheim

E-Mail:
banater-schwaben.KV-Ma@gmx.de

Internet:
zur Zeit liegt keine Adresse vor