zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Banater Schwaben beim Münchner Oktoberfestzug

Dreiundsechzig Trachtenträger repräsentierten die Banater Schwaben beim Münchner Oktoberfestzug. Foto: Vera Reikenstein und Harald Wagner

Bereits im vergangenen Jahr beteiligte sich die Banater Trachtengruppe München am Trachten- und Schützenzug des Münchner Oktoberfestes. Nachdem ihre Bewerbung auch dieses Jahr erfolgreich war, nahmen rund sechzig Trachtenträger am Sonntag, dem 29. September, am traditionellen Festumzug teil. Kinder, Jugendliche und Erwachsene der Trachtengruppe München, unterstützt von mehreren Jugendlichen der Trachtengruppen Crailsheim, Esslingen, Karlsruhe und Singen, repräsentierten die Banater Schwaben und deren Landsmannschaft würdevoll und mit Stolz.

Mit seinen Trachten aus mehreren Banater Orten und einem bunt
geschmückten Kirchweihstrauß vermittelte der Kirchweihzug, angeführt von dem Vortänzerpaar Bettina Wagner und Sven Rothsching, tausenden von Zuschauern einen Eindruck von der Schönheit und Vielfalt der banatschwäbischen Tracht, aber auch vom Kirchweihbrauchtum als wesent-
lichem Element des Banater Brauchtums und Höhepunkt im Jahreslauf. Das Publikum am Straßenrand, darunter auch etliche Landsleute, verfolgte den Aufmarsch der Banater Gruppe mit großem Interesse und zum Teil auch mit Begeisterung. Es applaudierte immer wieder und jubelte den Trachtenträgern zu. Angesichts des erfahrenen Zuspruchs kann der Auftritt als äußerst gelungen und zielführend betrachtet werden. Auch wenn die Banater von den Kameras der Live-Übertragung durch die ARD nicht erfasst wurden – dafür konnte man sie kurz in der vom Bayerischen Fernsehen am Abend ausgestrahlten Aufzeichnung sehen –, können sie stolz auf ihre Darstellung in der Öffentlichkeit sein. Sie haben auch diesmal unter Beweis gestellt, wie stark sie mit ihrer Heimat, ihren Traditionen und ihrem Brauchtum verwurzelt sind und darüber hinaus ein beeindruckendes Bekenntnis zur Gemeinschaft abgelegt.

Alle aktiven Teilnehmer wie auch alle Helferinnen und Helfer verdienen Dank und Anerkennung. Ein besonderer Dank gilt dem Vortänzerpaar, dessen Eltern und der Familie Hermann Wagner für den gezeigten Einsatz, der Bauinnung München für die Nutzung der Räumlichkeiten und nicht zuletzt dem Festring München, der uns die Teilnahme am diesjährigen Oktoberfestzug ermöglichte.