zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Heimattage in Temeswar

Die Trachtengruppen aus München und Esslingen würden 2011 von den Original Banater Dorfmusikanten München nach Temeswar begleitet. Hier die Gruppen zusammen mit der Temeswarer Trachtengruppe "Banater Rosmarein" auf der Bühne des "Capitol"-Saals.

Es ist schon seit langem Tradition, dass Trachtengruppen aus dem Banat am Heimattag in Ulm und im Gegenzug Banater Trachtengruppen aus Deutschland an den Heimattagen der Banater Deutschen in Temeswar teilnehmen. Auch dieses Jahr hat das Demokratische Forum der Deutschen im Banat zwei Tanz- und Trachtengruppen der DBJT zu den zweijährlich stattfindenden Heimattagen in die Banater Hauptstadt eingeladen. Die Wahl auf die Gruppen aus Karlsruhe und Frankenthal. Erfreut zeigten sich deren Mitglieder über die Gelegenheit, ins Banat reisen zu können. Für die Erwachsenen unter ihnen wird es ein Wiedersehen mit der alten Heimat, für die Kinder und Jugendlichen bietet sich die Chance, die Heimat ihrer Eltern kennenzulernen. Begleitet werden die beiden Tanzgruppen von der Blaskapelle Weinbergmusikanten unter der Leitung von Johann Wetzler. Diese Reise ermöglicht auch einen direkten Austausch zwischen Jugendlichen von hier und dort. Und so findet gleich am ersten Abend eine Kennenlernrunde statt, bei der Jugendliche aus Temeswar und Billed sowie aus Karlsruhe und Frankenthal miteinander ins Gespräch kommen und gemeinsam tanzen, singen und feiern werden

Am Freitag, 24. Mai, nehmen die beiden Tanzgruppen und die Blaskapelle an der Festveranstaltung zum 90. Todestag des Heimatschriftstellers Adam Müller-Guttenbrunn in dessen Geburtsort teil.

Die feierliche Eröffnung der Heimattage findet tags darauf um 11 Uhr im Saal der Temeswarer Oper statt. Am Nachmittag, ab 16.30 Uhr, bieten die Kulturgruppen ein Festprogramm im Capitol-Saal, und am Abend laden die Veranstalter zu einem Ball im Festsaal des Adam-Müller-Guttenbrunn-Hauses ein. Den Höhepunkt der Heimattage bildet der große Trachtenaufmarsch durch das Stadtzentrum am Sonntagvormittag, gefolgt von einer Andacht im Dom. Die Gastgruppen aus Karlsruhe und Frankenthal freuen sich schon auf spannende Tage in Temeswar. Sie werden mit vielen Eindrücken zurückkehren und darüber bestimmt auch in der Banater Post berichten.

Gedenkveranstaltung im Banat für Adam Müller-Guttenbrunn

Im Rahmen der diesjährigen Heimattage der Banater Deutschen (24.–26. Mai) organisiert das Demokratische Forum der Deutschen im Banat in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Guttenbrunn/Zabrani, der Landsmannschaft der Banater Schwaben, dem Hilfswerk der Banater Schwaben und der Banater Jugendorganisation DBJT eine Festveranstaltung zu Ehren von Adam Müller-Guttenbrunn in dessen Geburtsort. Anlass ist der 90. Todestag des Erzschwaben und die Aufnahme des Adam-Müller-Guttenbrunn-Museums in die Kultursphäre des Kreises Arad. Die Veranstaltung findet am Freitag, dem 24. Mai, statt. Um 10 Uhr lädt die Gemeinde Guttenbrunn zu einem Empfang im Rathaus ein, danach wird das Adam-Müller-Guttenbrunn-Museum besichtigt. Nach einer Andacht in der Guttenbrunner katholischen Kirche (11.30 Uhr) findet um 12 Uhr die Festveranstaltung im Kulturheim (ehemals „Großes Wirtshaus“) statt. Es wirken mit: die Trachtengruppe Banater Rosmarein aus Temeswar, die Trachtengruppen aus Karlsruhe und Frankenthal und die Weinbergmusikanten. Eine Theatergruppe wird Szenen aus dem Guttenbrunn-Stück „Meister Jakob und seine Kinder“ spielen. Am Nachmittag finden Führungen zum restaurierten „Guten Brunnen“, zur Adam-Müller-Guttenbrunn-Schule und zum Geburtshaus des Schwabendichters statt. Zu dieser Veranstaltung, die sich mit dem Besuch der Heimattage und der Kirche Maria Radna verbinden lässt, wird herzlich eingeladen.