zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Homburger Theatergruppe gastierte in Leimen

Die Vorstellung der Homburger Theatergruppe begeisterte die Zuschauer in Leimen. Einsender:Verfasser

Ein Theatererlebnis besonderer Art bot der Auftritt der Banater Theatergruppe aus Homburg/Saar am 14. April in Leimen. Zur Aufführung kam das Lustspiel „Die Vegetarier“, eine Posse in fünf Bildern in schwäbischer Mundart des aus Großsanktnikolaus stammenden volkstümlichen Dramatikers Peter Riesz. Über hundert Gäste aus Heidelberg und Umgebung konnte der Vorsitzende des Kreisverbandes RheinNeckar-Heidelberg, Josef Prunkl, willkommen heißen. Die in diesen Theaternachmittag gesetzten Erwartungen wurden nicht enttäuscht, die Homburger Laienspielgruppe hat wieder einmal begeistert. In dem von Werner Schütt inszenierten Stück geht es eigentlich um das Essen. Peter Riesz selber schreibt: „Dabei lasse ich Kontraste aufeinanderprallen, wie es sie wohl größer kaum gibt. Eingefleischte Vegetarier stoßen auf schwäbische Küche! Ansichten eines Kapitalisten auf Ansichten eines Kollektivisten. Die vornehme und steife Zugeknöpftheit eines Weltmannes auf die offene schwäbische Gastfreundschaft.“ Auf diesen Gegensätzen ist die Handlung aufgebaut. Das Stück lebt von der Situationskomik, beruhend auf Übertreibungen und oft auch Klamauk, die nicht nur Lächeln, sondern Lachen erregt.

Riesz’ Stück setzt ein Publikum voraus, das darauf eingestellt und bereit ist, dies zu genießen, und sicherlich auf Schauspieler, die viel Freude am Spielen mitbringen. Beide Voraussetzungen waren in Leimen erfüllt. Das Publikum applaudierte immer wieder begeistert; praktisch gab es keinen Bühnenabtritt ohne Beifall. Und die Laienspieler gaben eine äußerst gelungene Vorstellung, wofür ihnen ein herzliches Dankeschön gebührt. Auf der Bühne standen Franz Frombach, Monika Kipper, Patrick Steibel, Josef Lehnert, Hildegard Schütt, Klaus Burkhardt, Anna Bischof, Sabine Kipper und Adam Wittmann. Souffleuse war Ingrid Wittmann, die Technik verantwortete Franz Kipper, das Bühnenbild wurde von Nikolaus Speichert gestaltet, für Kostüme und Maske waren Friede Lehnert und Adelheid Möwius zuständig.

Es war ein schöner Nachmittag. Die Aufführung der Homburger Gruppe wird noch lange in angenehmer Erinnerung bleiben. Für das leibliche Wohl hatte die Trachtengruppe des gastgebenden Kreisverbandes gesorgt. Allen Mitwirkenden und Helfern gilt unser Dank.   Der Vorstand