zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Vorbildlich: Spende für bedürftige Kinder

BAYERN 3-Moderator Thorsten Otto nahm die Spende der Banater Trachtengruppe Nürnberg vor dem „Sternstunden“-Stand entgegen.

KV Nürnberg: Banater Trachtengruppe unterstützt Aktion „Sternstunden“. Man wolle in diesem Jahr die unvollendete Geschichte in die harte Realität hinübertragen und – wie das Kind in der Krippe – auf dem Weihnachtsmarkt alles hergeben. Mit diesen Worten beendete die Moderatorin die Geschichte, die wir – Mitglieder der Trachtengruppe – mit Worten, tänzerisch und mit medialer Unterstützung bei der Weihnachtsfeier des Kreisverbandes Nürnberg vorgeführt und für die wir reichlichen Applaus geerntet haben. Vielleicht haben nicht alle Gäste den Sinn dieser Worte erfasst und nur wenigen dürfte die neue
Dimension unseres Verhaltens aufgefallen sein: das herschenken, was man sich so hart erarbeitet hat, womit man gemeinsam einiges unternehmen hätte können, zum Spaß und als Ausgleich für den Schweiß in den Proben. Nein, es wurde kein Unkostenbeitrag von den Gästen gefordert. Das gab es noch nie! Aber natürlich gab es zum Kaffee ein reichhaltiges Kuchenbuffet, wofür allen Bäckerinnen gedankt sei. Zudem kam zu allen anwesenden Kindern und auch zu uns Aktiven der hl. Nikolaus und beschenkte uns aus seinem Sack. Und die Gäste beschenkten uns mit dem, was sie freiwillig ins Körbchen legten. Das war nicht wenig und dafür sagen wir danke.

Diese Summe brachten wir auf den Christkindlesmarkt zum Stand des Bayerischen Rundfunks, um das Versprechen einzulösen, alles der Aktion „Sternstunden“ für bedürftige Kinder zu spenden. So haben wir die unvollendete Geschichte von der Adventsfeier zu Ende geschrieben und selbst erfahren, dass Teilen ein Grundgedanke des Weihnachtsgeheimnisses ist.