zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Videos
Fotoalben
Audio

Banater Post

Bewunderung und Applaus vom Straßenrand

Beim Ernte- und Trachtenumzug war die Banater Trachtengruppe Esslingen/Wendlingen wieder mit von der Partie. Einsender: Renate Krispin

Strahlender Sonnenschein, glückliche Gesichter und fliegende bunten Trachten. Am letzten Augustwochenende jährte sich das Vinzenzifest der Stadt Wendlingen am Neckar zum 66. Mal. Dabei handelt es sich um ein Erntedankfest mit  jahrhundertealter Tradition. Schon 1693 wurde dieses Fest in der böhmischen Stadt Eger gefeiert und hat seit 1952 auch in Wendlingen einen Platz gefunden. Für uns, die Trachtengruppe der Banater Schwaben aus dem Kreisverband Esslingen/ Wendlingen, ist es seit deren Gründung 1988 jedes Jahr aufs Neue eine Freude, dabei sein zu dürfen.

Bereits am Samstag, dem 26. August, bei der festlichen Eröffnung des Vinzenzifestes, tanzte die Kindergruppe in ihrer bunten Werktagstracht. Für einige von ihnen war es der erste Auftritt. Stolz führten sie die einstudierten Tänze vor, begleitet am Akkordeon von Lukas Krispin. Glücklich über den gelungenen Auftritt, der mit viel Applaus belohnt wurde, strahlten die Kinder über das ganze Gesicht. Anschließend folgte die Jugend- und Erwachsenengruppe, die zwei Tänze vorführte. Dabei trugen die Damen die blauen Röcke der Sonntagstracht. Auch diesmal wurden wir von der Kapelle D’ LauterBläser musikalisch begleitet – Livemusik ist einfach unschlagbar!

Am Sonntag fand dann der traditionelle Ernte- und Trachtenumzug statt – das Wetter wechselte glück-
licherweise von Regenschauern am Morgen zu strahlendem Sonnenschein am Mittag. Bei hochsommerlichen Temperaturen, begeisterten Zurufen und Applaus zogen wir mit stolzen 32 Trachtenträgerinnen und -trägern in unserer Festtagstracht durch Wendlingens Stadtmitte.
Nach dem Umzug führten wir auf dem Marktplatz noch einen schönen Walzer und eine Polka vor. Das Besondere dabei war, dass die Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppe erstmals gemeinsam auftraten. Das Gemeinschaftsgefühl von Jung und Alt konnte man förmlich spüren. Musikalisch wurden wir dabei zum ersten Mal von der Siebenbürgischen Blaskapelle Schorndorf begleitet. Wir bedanken uns bei allen, die an diesem Wochenende begeistert dabei waren und uns unterstützt haben und freuen uns schon auf das nächste Vinzenzifest.