zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Videos
Fotoalben
Audio

Banater Post

Tanzgruppe tritt auf dem Singener Stadtfest auf

Die Volkstanzvorführungen der Banater Tanzgruppe sind mittlerweile fester Bestandteil des Singener Stadtfestes. Foto: KV Singen/Konstanz

Immer am letzten vollen Juni-Wochenende findet das Stadtfest in Singen statt. Von Freitag, 23. Juni, bis Sonntag, 25. Juni, verwandelte sich die Innenstadt wieder in eine bunte, 1000 Meter lange Festmeile. An allen drei Tagen gab es auf mehreren Bühnen und auf der Festmeile ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm für die kleinen und großen Gäste des Singener Stadtfestes. Für jeden Geschmack war etwas dabei: Talk, Tanz, Comedy, jede Menge musikalische Unterhaltung und vieles andere mehr. Genauso bunt wie das umfangreiche Programm war das kulinarische Angebot. Die Singener Vereine luden mit verschiedensten internationalen Speisen und Getränken zum Verweilen ein. Auch in diesem Jahr kamen tausende Besucher aus nah und fern.

Das Programmangebot umfasste auch Darbietungen von Tanzgruppen und Chören, die mit ihren Auftritten einen heimatlichen, traditionsgebundenen Akzent setzten. Mit von der Partie war auch diesmal die Tanzgruppe der Banater Schwaben aus Singen. Schon seit vielen Jahren zeigt sie Präsenz auf dem Singener Stadtfest und präsentiert zur Freude vieler Zuschauer traditionelle Volkstänze aus dem Banat.

Die Singener Tanzgruppe absolvierte ihren Auftritt am Sonntagnachmittag auf der Sparkassen-Bühne, auf der vorher das Blasorchester der Stadt Singen sowie drei Chöre aus Singen (Männerchor, Frauenchor und Internationaler Chor) ihr Können gezeigt hatten. Mit Begeisterung und Schwung führten die Banater Schwaben einige Volkstänze vor, wie „Trara, es brennt“, „Mit Musik gehen wir durchs Leben“, „Kathi-Ländler“ und die Polka „Veilchenblaue Augen“. Neben diesen gängigen Tänzen wurden auch zwei neue Tänze vorgeführt, die aus dem gemeinsamen Repertoire der Tanzgruppen aus dem Banat übernommen wurden: „Liebesgedanken“ und „Für lustige Leut’“. Beide Tänze wurden von Hansi Müller choreographiert und von der Tanzgruppe Singen das erste Mal vor Publikum präsentiert. Für ihre Vorführungen erntete sie  großen Applaus.

Wir freuen uns, am Stadtfest unseres Heimatortes erneut mitgewirkt haben zu können. Es bietet uns Gelegenheit, zum einen Brauchtum und Traditionen unserer Banater Heimat der Öffentlichkeit zu präsentieren und zum anderen uns aktiv in das gesellschaftliche Leben vor Ort einzubringen. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr.