zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Förderverein „Mutter-Anna-Kirche“

Die Gründungsmitglieder des Fördervereins „Mutter-Anna-Kirche Sanktanna“. Einsender: Katharina Hell

Auf Initiative von Marianne Hellstern (Sanktanna) und Herbert Hellstern (Heilbronn) wurde am 30. April in Leingarten bei Heilbronn der Förderverein „Mutter-Anna-Kirche Sanktanna e.V.“ gegründet. Zur Gründungsversammlung, zu der der Vorsitzende der Heimatortsgemeinschaft Sanktanna, Josef Lutz, eingeladen hatte, sind 19 engagierte Personen erschienen. Nach der Begrüßung und Eröffnung der Versammlung sprach Monsignore Andreas Straub zu den Anwesenden und bat um den Segen Gottes für die Gründung und das Wirken des neuen Vereins.

Zum Versammlungsleiter wurde Herbert Hellstern bestellt, wonach die Vereinssatzung besprochen und verabschiedet wurde. Zweck des Vereins ist „die ideelle und materielle Förderung und Unterstützung der katholischen Kirchengemeinde Mutter-Anna-Kirche Sanktanna in Rumänien, insbesondere zur Bauunterhaltung der Kirche, der Sanierung des Kirchendachs und der Innenausstattung“. Der Satzungszweck wird „insbesondere durch Ansammlung der hierzu erforderlichen Mittel und durch Zuweisungen und Spenden verwirklicht“. Der Verein, der selbstlos tätig ist, verfolgt ausschließlich kirchliche Zwecke und verwendet die Mittel ausschließlich zur „Förderung der katholischen Kirchengemeinde Sanktanna“ im Banat. Der Sitz des Fördervereins ist in 74211 Leingarten, Kirschenweg 45. Die Eintragung ins Vereinsregister wurde beantragt.
Alle Vereinsämter werden ehrenamtlich wahrgenommen. Durch Wahlen wurden sie wie folgt besetzt: Herbert Hellstern Vorsitzender; Johann Kerner, 1. stellvertretender Vorsitzender; Pfarrer Josef Hell 2. stellvertretender Vorsitzender; Gerhard Fuss Kassenwart; Katharina Hell und Wilhelmine Fuss Schriftführerinnen. Als Kassenprüfer wurden Franz Hell, Johann Schwarz und Katharina Schmidt gewählt. Ansprechperson im Banat ist Marianne Hellstern, der auch die Gesamtkoordination der Arbeiten vor Ort obliegt. Zur Buch- und Kassenprüfung in Sanktanna hat sich Maria Deaconu bereiterklärt.
In den nächsten Wochen ist eine Informationsveranstaltung zur Vereinsgründung in Sanktanna geplant. Darüber wird der Vereinsvorsitzende Herbert Hellstern im Anschluss an die heilige Messe informieren.
Die Mitgliedschaft im Förderverein kann beim Sitz des Vereins beantragt werden. Der Jahresmitgliedsbeitrag wurde auf 20 Euro pro Person in Deutschland festgelegt, wobei
jedes weitere Familienmitglied mit einem Beitrag von 5 Euro ebenfalls Mitglied werden kann. Der Jahresmitgliedsbeitrag für Personen in Rumänien beträgt 20 Lei. Mitgliedsanträge und weitere Informationen können bei Katharina Hell (Tel. 07131 / 1217955) und Johann Kerner (Tel. 09181 / 32753), per Mail (info@mutter-anna-kirche.de) sowie über die im Aufbau befindliche Homepage des Vereins unter www.mutter-anna-kirche.de bezogen werden. Sanktannaer und Interessenten aus dem Banat können Mitgliedsanträge im Pfarrbüro bei Marianne Hellstern abgeben.
Zuwendungen und Spenden nehmen wir gerne über das zu diesem Zwecke eingerichtete Vereinskonto bei der Kreissparkasse Heilbronn, BIC: HEISDEXXX, IBAN: DE33 6205 0000 0000 4285 65 entgegen. Auf Wunsch kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden.
Liebe Landsleute, helfen auch Sie mit, damit das, was – wie es Monsignore Andreas Straub ausdrückte – „zur Erbauung der Menschen und zu Ehre Gottes“ errichtet wurde, erhalten bleibt.