zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

„Europa tanzt durch den Frühling“

Das Publikum im Europa-Park bewunderte die schönen Trachten und die Tanzvorführungen der Trachtengruppe Singen. Foto: KV Singen

Vom 2. April bis zum 28. Mai 2016 können die Besucher des Europa-Parks in Rust  jeden Samstag von 17 bis 19 Uhr die bunte Vielfalt europäischer Volkstänze erleben. Unter dem Motto „Europa tanzt durch den Frühling“ präsentieren Tanzgruppen aus dem In- und Ausland auf der Italienischen Freilichtbühne ihr Können und versetzen die Zuschauer in Begeisterung. Dabei zeigen ihre kreativen Ausführungen und abwechslungsreichen Interpretationen, dass kaum eine Kunstform so frei ist wie das Tanzen.

Am Samstag, dem 2. April, eroberte die Tanzgruppe der Banater Schwaben Singen zusammen mit der Volkstanzgruppe Freiburg aus der Schweiz und den Flamenco-Tänzern des Europa-Parks aus Spanien die Herzen der Besucher. Die Einladung an die Singener Tanzgruppe war bereits Anfang des Jahres eingetroffen. Sie musste nicht lange überlegen und nahm die Einladung sehr gerne an, zumal damit die einzigartige Möglichkeit verbunden war, sich, ihre Tracht und ihre Tänze in Deutschlands beliebtestem Freizeitpark zu präsentieren. Darüber hinaus wirkte auch die Aussicht verlockend, einen ganzen Tag im Europa-Park verbringen zu können.
Am besagten Tag wurden die Mitglieder der Tanzgruppe am Künstlereingang herzlich empfangen und erhielten ihre Tickets. Sie konnten sich ab nun den zahlreichen Attraktionen, die dieser Freizeit- und Erlebnispark zu bieten hat, widmen und die verschiedensten Fahrgeschäfte und Shows in Anspruch nehmen. Natürlich bereitete dies den Teilnehmern großes Vergnügen. Die Zeit verging wie im Fluge und der Zeitpunkt des Auftritts stand kurz bevor. Nachdem uns die Umkleide präsentiert wurde, in der unsere Trachten schon bereitstanden, wurden wir von Herrn Mack, dem Chef des Freizeitparks, persönlich begrüßt und willkommen geheißen. Er versprach, sich unseren Auftritt anzuschauen. Dann betraten wir endlich die Italienische Freilichtbühne, wo sich zahlreiche Zuschauer eingefunden hatten, und präsentierten unser Programm. Wir ernteten Applaus für unsere Tänze und Bewunderung für unsere Trachten.
Die drei mitwirkenden Volkstanzgruppen hätten eindrucksvoll vor Augen geführt, „dass ihre Leidenschaft verschiedene Nationalitäten und Kulturen spielerisch miteinander verbindet: Gemeinsam feierten die drei Nationen den Volkstanz als kulturelles Erbe und zelebrierten die europäische Gemeinschaft“, heißt es in einer Medien-Information des Europa-Parks. „Während der 30-
minütigen Auftritte zeigten sie wahre Lebensfreude und bewiesen, dass nationale Volkstänze eine ausdrucksstarke und mitreißende Form der Kunst sind.“
Die Teilnahme unserer Tanzgruppe an dieser Aktion hatte zur Folge, dass schon ein weiterer Auftritt im nächsten Jahr ins Auge gefasst wurde. Die nötigen Kontakte wurden bereits hergestellt. Wir würden uns freuen, wieder einen so tollen Tag im Europa-Park erleben zu können.