zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Kirchweihtradition wird weiterhin gepflegt

Die Wojteger feierten bei ihrem diesjährigen Treffen Kirchweih. Erstes Geldherrnpaar waren Ernestine und Nikolaus Engelmann. Foto: HOG Wojteg

Am 3. Oktober fand zum wiederholten Mal im Landgasthof Hahn in Zweikirchen das 13. Wojteger Heimattreffen statt – eine willkommene Gelegenheit, sich mit guten Freunden, ehemaligen Nachbarn, Arbeits- oder Schulkollegen auszutauschen und in Erinnerungen zu schwelgen.

Das Treffen begann um 10 Uhr mit der Begrüßung der Landsleute durch den HOG-Vorsitzenden Stefan Geser. Anschließend folgte das gemeinsame Mittagessen, wonach als Ehrengäste der stellvertretende Bundesvorsitzende der Landsmannschaft der Banater Schwaben, Georg Ledig, sowie der ehemalige Vorsitzende der HOG Wojteg, Norbert Stefan, mit Ehegattin begrüßt wurden.

Ehe die anwesenden Gäste gemeinsam zum Kirchgang schritten, machten sich die Trachtenpaare
daran, den Maibaum aufzustellen. Der Gottesdienst wurde von Pfarrer Marius Frantescu zelebriert. Für die musikalische Gestaltung sorgten der Wojteger Kirchenchor unter der Begleitung von Richard Stefan sowie die „Original Banater Dorfmusikanten“ unter der Leitung von Helmut Baumgärtner. Mitwirkende waren zudem Sabine Kipper und Patrick Steibel, die die Fürbitten vortrugen, und die Messdiener der Pfarrei Zweikirchen. Ein großes Dankeschön an alle, die den Gottesdienst mitgestaltet haben.

Auf die feierliche Messe folgten eine Kranzniederlegung am Kriegerdenkmal, das Gedenken an die verstorbenen Landsleute und der Aufmarsch der Trachtenpaare. Begleitet wurden sie von den „Original Banater Dorfmusikanten“, die auch die musikalische Unterhaltung der Gäste während des restlichen Abends übernahmen. Bei allen Anwesenden wurden Erinnerungen an die alte Heimat geweckt und manch einer wischte sich verstohlen eine Träne aus dem Augenwinkel, als das Lied „Glocken der Heimat“ ertönte. Der bunt geschmückte Kerweihstrauß – eine Spende der Familien Helga und Matthias Schönborn sowie Monika und Ernst Farkas, wobei die Bänder eine Stiftung von Monika und Franz Kipper waren – wurde ausgetanzt und später versteigert. Die glücklichen Gewinner waren Bianka Engelmann mit ihrem Partner Michael Bauer. Hut und Tuch wurden ebenfalls versteigert, hierbei waren die Gewinner Aranka Rothsching und Georg Schönborn.

Ein herzliches Dankeschön ergeht auch an die Kirchweihpaare, angeführt vom ersten Geldherrnpaar Ernestine und Nikolaus Engelmann, gefolgt vom zweiten Geldherrnpaar Monika und Franz Kipper. Unsere Jugendpaare waren Marie und Kira Leitermann, Sabine Kipper und Patrick Steibel, Bianka Engelmann und Michael Bauer, Vanessa Engelmann und Tobias Hack, gefolgt von Anneliese und Erich Müller, Gerda und Nikolaus Vinitchi sowie Maria und Nikolaus Speichert. Zum Schluss gab es noch einen Ehrentanz für die Gewinner und dann folgte der Auszug der Trachtenpaare.

Das Treffen ging bis spät in die Nacht, wobei die Zeit viel zu schnell verflog. Dennoch war es ein gelungener Tag, der nicht so schnell in Vergessenheit geraten wird. Ein Dankeschön an alle Spender und Mitwirkenden für ihren Beitrag zur Gestaltung des Heimattreffens.