zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Trachten und Tänze erinnern an die Heimat

Die Banater Trachtengruppe Liebling und Trachtenpaare von der befreundeten Tanzgruppe aus Speyer boten ein farbenfrohes Bild, die Lieblinger Blasmusikanten sorgten für den musikalischen Rahmen.

Langjährige Mitglieder und besonders engagierte Frauen und Männer der Lieblinger Trachtengruppe wurden anlässlich des 46. Kirchweihfestes geehrt (im Hintergrund die „Spontan Live-Band“). Fotos: Richard Lux

Viele Landsleute waren der Einladung der Banater Trachtengruppe gefolgt, um am 10. Oktober beim 46. Lieblinger Kirchweihfest gemeinsam zu feiern und in alten Erinnerungen zu schwelgen. Es herrschte eine schöne Atmosphäre an diesem Samstag in der herbstlich geschmückten Legelshurster Festhalle. Einige Gäste kamen in Tracht und sorgten neben der Tanzgruppe des Veranstalters und der befreundeten Tanzgruppe aus Speyer für ein farbenprächtiges Ambiente.

Vorsitzende Ingrid Manz freute sich bei der Begrüßung über die Anwesenheit der vielen Landsleute und hieß auch die Nicht-Lieblinger unter den Besuchern sowie die Ehrengäste herzlich willkommen. Manz appellierte an die Musikanten, die Tanzpaare und alle Lieblinger, sich auch in Zukunft in das Vereinsleben mit einzubringen, damit die Kirchweihtradition noch lange erhalten bleibt. Herzlich willkommen in Legelshurst hieß Ortsvorsteher Hans Fladt die Lieblinger. Er brachte noch einmal seine Freude über das Weiterbestehen des Vereins zum Ausdruck, was ja bekanntlich 2014 erst im dritten Anlauf zu Neuwahlen geschafft wurde. Hans Fladt merkte an, dass Volkstanz und Tracht zu einem angenehmen Miteinander immer noch dazu gehören. Bei den Lieblingern hätten Volkstanz und Tracht lange Zeit die Menschen zusammengeführt und sie fröhlich zusammen feiern lassen.

Wie immer hatten die Verantwortlichen für das Kirchweihfest ein unterhaltsames Programm zusammengestellt. So besuchten die Gäste die Heimatstube im Legelshurster Rathaus und nahmen an der Niederlegung einer Blumenschale am Gedenkstein teil. Nach dem gemeinsamen Gottesdienst mit Pfarrer Andreas Eisenmann am Spätnachmittag blieb auch noch genügend Zeit für einen gemütlichen Plausch. Mit dem traditionellen Einmarsch und der Polonaise wurde dann der Abend eröffnet, der wieder ganz im Zeichen von Musik und Tanz stand. Dabei boten die 14 Paare der Lieblinger Gruppe und der Tanzfreunde aus Speyer ein schönes Bild. Tanzlehrer Jochen Lieser führte durch das Programm. Musikalisch setzten die Veranstalter wieder mit Erfolg auf ihre zwei absoluten Trümpfe, denn zunächst sorgten die „Lieblinger Blasmusikanten“ und später die „Spontan Live-Band“ für prima Unterhaltung, tolle Stimmung und eine stets volle Tanzfläche. Mit eingebunden in die Feier waren auch die Ehrungen langjähriger Mitglieder, und ein Dankeschön in Form von Blumen und Weinpräsenten gab es für besonders engagierte Frauen und Männer der Banater Trachtengruppe. Traditionell zählte natürlich wieder die Verlosung des Kirchweihstraußes zu den Höhepunkten. Der Gewinner hieß in diesem Jahr Martin Bauer. Er durfte den Strauß mit nach Bensheim an die Bergstraße im südlichen Hessen nehmen.