zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Nussknacker besiegt Mäusekönigin

Die im Theaterstück „Der Nussknacker und die Mäusekönigin“ mitwirkenden Kinder und Jugendlichen spielten in tollen Kostümen und entführten das Publikum in eine Märchenwelt. Foto: Ines Szuck

Mit ihrem Theaterstück „Der Nussknacker und die Mäusekönigin“ entführte die Kinder- und Jugendtanzgruppe des Kreisverbandes Esslingen ihre Gäste am 21. Dezember im Katholischen Gemeindezentrum St. Georg in Unterboihingen in die Märchen- und Fantasiewelt von E. T. A. Hoffmann. Dabei schlüpften die Kinder und Jugendlichen unter anderem in die Rollen von Prinzessinnen, Soldaten und eine Riesenschar von angriffslustigen, aber Kekse liebenden Mäusen. Eine Schwäche, die den Mäusen zum Verhängnis wurde.

Zunächst begrüßte Herbert Volk, Vorsitzender des Kreisverbandes, die Eltern, Verwandten und Bekannten der mitwirkenden Kinder und Jugendlichen und hieß alle Landsleute im festlich geschmückten Gemeindesaal herzlich willkommen. Bei Kaffee und den zahlreichen selbstgebackenen Kuchen, Torten und Plätzchen konnten sich die Gäste zunächst stärken, bevor sie in die Welt des Nussknackers und der Mäusekönigin eintauchten.

Im Mittelpunkt der Geschichte stand Clara, die am Weihnachtsabend von ihrer Patentante Drosselmeier einen Nussknacker geschenkt bekam. Ihre Geschwister Luise, Mara und Fritz fanden ihn ganz und gar nicht hübsch. Clara dagegen spielte bis tief in die Nacht mit ihrem geliebten Nussknacker. Um Mitternacht wurde die Schar der Spielzeuge aber plötzlich lebendig und stürzte sich unter dem Befehl des Nussknackers in eine erbitterte Schlacht mit dem Heer der bösen Mäusekönigin. Mit Claras Hilfe siegte der Nussknacker und verwandelte sich zurück in Chris, Tante Drosselmeiers Sohn.

Am Ende verbeugten sich die kleinen und großen Mitwirkenden, die viel Zeit und Mühe ins Lernen der Texte und Tänze gesteckt hatten und dafür mit dem tosenden Beifall der begeisterten Gäste belohnt wurden. Abschließend sangen die Kinder, Jugendlichen und alle Gäste gemeinsam einige schöne und besinnliche Weihnachtslieder, bevor der mit vielen Geschenken beladene Nikolaus vorbeischaute. Die Kinder hatten ihn schon sehnlichst erwartet und ihre Augen strahlten bei seinem Anblick. Er belohnte alle anwesenden Kinder mit einem kleinen Präsent. Auch die Kleinsten kamen zu Wort und trugen dem Nikolaus bereitwillig Weihnachtsgedichte vor.

Ein herzlicher Dank gilt an dieser Stelle allen Mitwirkenden: den Kindern und Jugendlichen sowie den Eltern, die die Kinder tatkräftig unterstützt, die Kostüme genäht und sich um die zahlreichen Requisiten gekümmert haben. Ein Dank auch an Dagmar Österreicher, die das Märchen vom Nussknacker kindgerecht bearbeitet hat. Natürlich ein herzliches Dankeschön allen Helfern im Hintergrund, die entweder in der Küche Hand angelegt oder bei den Auf- und Abbauarbeiten mit dabei waren!