zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Deutsche Literatur aus Rumänien. Sonderheft der Zeitschrift "RHEIN!"

 

Vor kurzem ist die Sonderausgabe „Deutsche Literatur aus Rumänien“ der Zeitschrift RHEIN! (Nr. 4/2012) erschienen. Herausgeber ist der Verein „Kunstgeflecht“ mit Sitz in Neunkirchen-Seelscheid (Nordrhein-Westfalen). Zielsetzung des im Jahr 2010 gegründeten Vereins ist, dass sich verschiedene Künstler und Kunstformen sowohl jeweils für sich, wie auch gemeinschaftlich in Dialog und Kooperation produktiv verwirklichen können. Der Verein unter dem Vorsitz des Komponisten Bernd Hänschke organisiert künstlerische Veranstaltungen und gibt die Halbjahresschrift RHEIN! heraus, eine Zeitschrift für Worte, Bilder, Klang.

In der Sonderausgabe „Deutsche Literatur aus Rumänien“ sind 15 jüngere und ältere Autoren – teils in Deutschland, teils in Rumänien lebend – vertreten, darunter auch vier aus dem Banat. Die in Lippa geborene und in Berlin lebende Schriftstellerin Carmen-Francesca Banciu, die hauptsächlich deutsch schreibt und veröffentlicht, steuerte den Text „Tod eines Patrioten“ bei. Von Ilse Hehn, in Ulm lebende Lyrikerin und Bildende Künstlerin, stammen ein Gedicht und drei
Bilder. Ihre Collage „Unfrei“ ziert zudem den Buchumschlag. Der bekannte Schriftsteller und Publizist Franz Heinz stellte ein Fragment aus der noch unveröffentlichten Erzählung „Kriegerdenkmal“ zur Verfügung, und von Herbert-Werner Mühlroth, der vor kurzem seinen ersten Roman „Narr in Trance“ vorlegte, sind vier Gedichte zu lesen.

In der Lyrik- und Prosaanthologie sind weitere bekannte Namen anzutreffen, wie Elisabeth Axmann, Franz Hodjak, Nora Iuga, Eginald Schlattner, Dieter Schlesak und Joachim Wittstock.

RHEIN! – Zeitschrift für Worte, Bilder, Klang – Nr. 4, Mai 2012: Deutsche Literatur aus Rumänien, Herausgeber: Kunstverein „Kunstgeflecht“, 100 Seiten, ISBN 978-3-9809118-5-6, 10 Euro. Zu beziehen über den Buchhandel, über den Herausgeber (kunstgeflecht@gmx-topmail.de) und Amazon.