zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Der Heilige Geist ist auf den Domplatz zurückgekehrt

Foto: Diözesanarchivar Claudiu Calin

»Der Heilige Geist hat den Domplatz verlassen«, schrieb Peter Krier im vergangenen Jahr in der Banater Post, nachdem die Taube im Strahlenkranz als Symbol des Heiligen Geistes von der Dreifaltigkeitssäule in Temeswar entfernt worden war. Nun ist der Heilige Geist auf den Domplatz zurückgekehrt. Der Restaurator Ion Oprescu vom Banater Museum unterzog das 1740 errichtete barocke Denkmal einer Reinigung und Konservierung und richtete den bereits im Jahr 2004 beschädigten Strahlenkranz wieder her.

Damals hatte sich der Korb eines Heißluftballons, der als Werbeträger für eine große Bank über den Domplatz flog, darin verfangen, den Metallaufbau verbogen und zum Teil aus der Verankerung gerissen. Nach einem starken Sturm im Jahr 2011 hatte sich der Strahlenkranz so stark geneigt, dass er entfernt werden musste. Mit den restaurierten und neu vergoldeten Metallelementen (Taube, Strahlenkranz und Himmelskrone) erstrahlt das bedeutsame Kulturdenkmal seit Mitte August wieder in vollem Glanz. Die stark verwitterte Dreifaltigkeitssäule war 1994/95 ebenfalls von Ion Oprescu auf Initiative der Landsmannschaft der Banater Schwaben restauriert worden.