zur Druckansicht

private Anzeige schalten

Media-Center

Banater Post

Zu Wilfried Hackbeils Debütband »Im Schatten der Freiheit«

Temeswar, Ende der siebziger Jahre: Zufällig beobachtet der junge Christian Hügel ein geheimes Treffen in einer Hotellobby, das sein Leben verändern soll. Kramer, der geheimnisvolle Geschäftsmann aus dem Westen, übt mit seinen Geschichten und Geschenken aus einer anderen, fremden Welt eine besondere Faszination auf Christian aus. Angetan vom cleveren Auftreten des jungen Christian lässt er diesen an seiner Welt teilhaben und rückt ihn damit auch ins Visier der rumänischen Geheimpolizei Securitate, die sich den Jungen zunutze machen will, um Kramers Machenschaften das Handwerk zu legen. Als der Niedergang des Kommunismus’ und der Zerfall der alten Ordnung zunehmend Fahrt gewinnen und schließlich im Prozess gegen das Ehepaar Ceausescu gipfeln, spitzt sich auch die Lage um Kramer, Christian und seine große Liebe Meline dramatisch zu. Die Zukunft aller steht auf dem Spiel, und im Ringen um das eigene Schicksal verschwimmen die Grenzen zwischen Freund und Feind. 

Wilfried Hackbeil wagt in seinem Theaterstück eine neue Interpretation eines alten philosophischen Problems, nur der Schauplatz ist ein anderer: das kommunistische Rumänien während der Ceausescu-Diktatur. Auch dieses Thema ist nicht neu, und trotzdem ist die Verbindung der beiden Motive neu und mutet fast genial an. Das Stück in fünf Akten ist spannend geschrieben und wartet auf eine erste Inszenierung. Nur zu empfehlen! Der Autor wurde 1978 in Temeswar geboren, war Lenau-Schüler und kam 1989 vor der Wende nach Deutschland. Er studierte Amerikanische Literatur, Medienwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre an der Philipps-Universität Marburg und schloss sein Studium 2006 mit dem Magister Artium ab. Seine Magisterarbeit „Sam Shepard’s Family Plays“ analysiert die Dramen des 1943 geborenen Sam Shepard und das amerikanische Drama des 20. Jahrhunderts. Gegenwärtig lebt Wilfried Hackbeil in München und arbeitet in der Medienbranche.   

 

Wilfried Hackbeil: Im Schatten der Freiheit: Temeswar. Ein Drama in fünf Akten. Umschlag und Illustrationen: Patrick Kobileski. Hamburg: Tredition 2013. 164 Seiten. ISBN 3849538591. Preis 19,95 Euro. Zu beziehen über den Buchhandel oder online-Bookstores.