Landsmannschaft der Banater Schwaben e.V.

Zum 200. Geburtstag des Klaviervirtuosen

Vom 7. bis 11. November 1846 befand sich Liszt in Arad. In Orzydorf wurde er von Husaren und einer...

Weiterlesen

Im September 2009 is unser neinzichjähriche Giseladorfer Landsmann Hans Pape gstorb. Er hat schun in der „Pollerpeitsch“, später aach in der „Neie...

Weiterlesen

»Spiegelungen«, Zeitschrift für deutsche Kultur und Geschichte Südosteuropas, Jahrgang 2011, Heft 2

Wollten Rumäniens Kommunisten im Zuge des...

Weiterlesen

Siebtes Donauschwäbisches Blasmusikkonzert in Mannheim wieder ein großer Erfolg

Am 10. Juli fand in der Konzertmuschel des Herzogenriedparkes in...

Weiterlesen

Zur Neuerscheinung »Die mythische Erzählwelt des Wassertals« von Anton-Joseph Ilk

Der bekannte Autor des vorliegenden Buches, Anton-Joseph Ilk aus...

Weiterlesen

Aus der Perspektive eines aktiven Mitglieds der Tanzgruppe

Seit sechs Jahren hatte ich das Banat nicht mehr besucht. Die Reise nach Temeswar sollte...

Weiterlesen

Heuer zählen wir 125 Jahre seit der Geburt des banatschwäbischen Malers Emil Lenhardt, und 55 Jahre sind verstrichen seit seinem Tode. Gerne...

Weiterlesen

52. Gelöbniswallfahrt der Donauschwaben nach Altötting

Die Glaubenskundgebung am Samstag, dem 9. Juli, wurde um 16 Uhr in der 500 Jahre alten...

Weiterlesen

Zum 200. Geburtstag des Klaviervirtuosen

Franz Liszt (1811–1886) kam im damals ungarischen Raiding zur Welt, einem Besitz der Eszterházys. Seinen...

Weiterlesen

Es war in die siebzicher Johre, do sinn ich mit em Motorbizikl a jede Morjet uf mein Arweitsplatz gejackert, un oweds aach mit dem selwe Motorbizikl...

Weiterlesen